Zum Inhalt

Logdatei herunterladen

Zu Support-Zwecken bitten wir Sie möglicherweise, dass Sie uns eine Logdatei Ihres Gerätes zukommen lassen. Es gibt zwei Arten von Logdateien:

Hinweis

Eine Supportleistung bieten wir nur Kunden an, die bei uns bestellt haben. Bitte wenden Sie sich an Ihren Händler.

Mit der Funktion Debug Logdatei herunterladen handelt sich um die Logdatei, die direkt vom EZCast Pro Gerät heruntergeladen wird.

Mit dem Verfahren Debug Over IP werden die Debug-Informationen über Ihre Netzwerkinfrastruktur mittels einer Terminal-Software eingelesen und in eine Logdatei abgespeichert.

Debug Logdatei herunterladen

Dabei müssen Sie den Engineer Mode aktivieren und die Funktion Download Debug Log wählen. Mit Hilfe der Funktion Erweiterte Einstellungen können Sie sich anmelden und mit einem beliebigen Webbrowser die Logdatei herunterladen.

Erweiterte Einstellungen öffnen

  • Notieren Sie sich die IP-Adresse, die unten links auf der Startseite angezeigt wird.

  • Rufen Sie nun Ihren Web-Browser auf.

  • Klicken Sie mit der Maus in die Adressleiste des Browsers und geben Sie die IP-Adresse des EZCast Pro Gerätes ein.

Sich als Admin anmelden

  • Geben Sie das Admin-Kennwort ein und klicken Sie auf OK, um sich anzumelden. Standardmäßig lautet das Kennwort 000000. Wenn dieses Kennwort nicht akzeptiert wird setzen Sie das Gerät per Reset-Schalter zurück.

Debug Logdatei herunterladen

  • Aus dem Hauptmenü wählen Sie Admineinstellungen:

  • Klicken Sie neun Mal hinereinander auf dem Text Admineinstellungen:

  • Klicken Sie auf Zurück, wählen Sie anschließend den Menüpunkt Engineer Mode:

  • Klicken Sie auf die Funktion Download Debug Log. Eine Logdatei wird heruntergeladen:

  • Lassen Sie uns bitte die Logdatei über unser Ticketsystem zukommen.

Debug Over IP durchführen

Dabei müssen Sie die Funktion Debug Over IP aktivieren und die Prozessinformationen des EZCast Pro Gerätes ablesen. Die Daten werden anschließend in eine Logdatei abgespeichert.

Mit Hilfe der Funktion Erweiterte Einstellungen können Sie sich anmelden und mit einem beliebigen Webbrowser die Logdatei herunterladen.

Erweiterte Einstellungen öffnen

  • Notieren Sie sich die IP-Adresse, die unten links auf der Startseite angezeigt wird.

  • Rufen Sie nun Ihren Web-Browser auf.

  • Klicken Sie mit der Maus in die Adressleiste des Browsers und geben Sie die IP-Adresse des EZCast Pro Gerätes ein.

Sich als Admin anmelden

  • Geben Sie das Admin-Kennwort ein und klicken Sie auf OK, um sich anzumelden. Standardmäßig lautet das Kennwort 000000. Wenn dieses Kennwort nicht akzeptiert wird setzen Sie das Gerät per Reset-Schalter zurück.

Debug Over IP aktivieren

  • Aus dem Hauptmenü wählen Sie Admineinstellungen:

  • Klicken Sie neun Mal hinereinander auf dem Text Admineinstellungen:

  • Klicken Sie auf Zurück, wählen Sie anschließend den Menüpunkt Engineer Mode:

  • Klicken Sie auf die Funktion Debug Over IP, um den Netzwerkdienst zu aktivieren. Eine Logdatei wird heruntergeladen:

  • Um die Einstellung freizuschalten, müssen Sie das EZCast Pro Gerät neustarten. Im Hauptmenü wählen Sie Neustarten.

  • Dann wählen Sie erneut die Schaltfläche Neustarten.

Laden Sie die Terminal-Software Tera Term herunter und führen Sie das Installationspaket aus:

teraterm.png

  • Sie können die vorgegebenen Einstellungen übernehmen:

  • Wählen Sie Ihre bevorzugte Sprache aus:

  • Am Ende der Installation setzen Sie ein Häkchen neben Launch Tera Term ein und klicken Sie auf Finish:

  • Notieren Sie sich die IP-Adresse, die unten links auf der Startseite angezeigt wird.

  • Im Dialogfenster Neue Verbindung geben Sie die IP-Adresse Ihres EZCast Pro Gerätes sowie den TCP-Port 8700 ein und wählen Sie den Dienst Telnet aus. Ihr Rechner muss sich im gleichen Netzwerk wie das EZCast Pro Gerät befinden:

  • Wurde die Verbindung erfolgreich aufgebaut, werden die Prozessinformationen im Tera-Term-Fenster angezeigt:

  • Unter Datei -> Log... speichern Sie die Logdatei im Ordner Dokumente ab:

Hinweis

Zu diesem Zeitpunkt werden alle Aktivitäten des EZCast Pro-Geräts in die Protokolldatei eingelesen. An dieser Stelle müssen Sie die Ereignisse reproduzieren, die das Problem verursacht haben z.B. die Berührungsgesten auf dem Bildschirm, sollten Sie diese jetzt ausführen, bis das Problem wieder auftritt und in der Protokolldatei aufgezeichnet wird.

  • Lassen Sie uns bitte die Logdatei über unser Ticketsystem zukommen.

Debug Over IP deaktivieren

  • Schließlich am Ende des Verfahrens können Sie die Funktion Debug Over IP wieder deaktivieren:

  • Um den Engineer Mode wieder auszublenden, klicken Sie auf die Funktion Debug Mode. Sie kehren zurück auf das Hauptmenü: